Ein Wächter steht auf seinem Posten

Das Wächteramt ist eine grosse Verantwortung.

Ein Wächter steht auf seinem Wachtposten als Aufpasser, Aufseher, Bewacher oder Hüter von einer bestimmten Person oder einem Gebäude. Die Nachtwache zum Beispiel gab es schon im Mittelalter. Der Wächter lief nachts durch die Gassen der Stadt und sorgte für Ruhe und Ordnung. 

Nun drehen wir die Zeit etwas mehr zurück, bis zum Zeitpunkt der Könige und der Propheten Gottes YAH. Ein Wächter wurde damals von GottYAH berufen oben auf der Mauer des Tempel zu stehen und in die Weite Ausschau zu halten. Blieb er wachsam, so war er der Erste, der den Feind kommen sah, um durch einen Posaunenschall das Volk vor einem Angriff zu warnen. 

 

Und der Wächter ging aufs Dach des Tores an der Mauer, erhob seine Augen und sah, und sieh da lief ein Mann allein.

Und der Wächter rief und sagte es dem König an.

2. Samuel 18,24-25

 

Ebenso waren die Propheten GottesYHWH im übertragenen Sinn geistliche Wächter und zwar, weil ihnen GottYAH Dinge vorab offenbarte und ankündigte, um das Volk zu warnen, wie in Hesekiel beschrieben.

«Du wirst das Wort aus meinem Munde hören, weil du sie von mir warnen sollst.» Du Menschenkind, ich habe dich zum Wächter über das Haus Israel gesetzt; du sollst aus meinem Mund das Wort hören und sie von mir warnen.

Hesekiel 33,7 und 3,17

 

«Oh Jerusalem, ich will Wächter auf deine Mauern bestellen, die den ganzen Tag und die ganze Nacht nicht schweigen sollen. Die ihr den HERRN, GottYAh  erinnern sollt, gönnt euch keine Ruhe, und schweigt nicht....

Geht hin, geht hin durch die Tore! Bereitet dem Volk den Weg! Macht Bahn, macht Bahn! Räumt die Steine weg! Richtet ein Banner auf über die Völker!

Sieh, der HERR YAHelohim lässt sich hören bis ans Ende der Welt: «Sag der Tochter Zion: «Sieh, dein Heil kommt! Sieh, sein Lohn ist bei ihm, und seine Vergeltung ist vor ihm!

Man wird sie das heilige Volk nennen, die Erlösten des HERRN (YAH elohim)....

Denn wie ein Mann eine Frau lieb hat, so werden dich deine Kinder lieb haben; und wie sich ein Bräutigam über die Braut freut, so wird sich dein Gott YAH über dich freuen.»

 «Ich werde gesucht von denen, die nicht nach mir fragten; ich werde gefunden von denen, die mich nicht suchten; und zu den Nationen die meinen Namen YAHUAH nicht anriefen, sage ich: «Hier bin ich, hier bin ich!» Ich strecke meine Hände den ganzen Tag zu einem ungehorsamen Volk aus, das seinen Gedanken nachgeht auf einem Weg der nicht gut ist. Ein Volk, das mich entrüstet ist immer vor meinem Angesicht.......Aus Jesaja 62

 

Am Ende der Zeit sind diejenigen Geistige Wächter die Gott YAH als Erstlinge erwählt hat, um Seine Endzeitbotschaft der drei Engel aus Offenbarung 14, zu verkünden.So wie damals Yahushuah Seine 12 Jünger auswählte und aussonderte, so werden am Ende der Zeit 12x 12000 = 144000 Auserwählte als Erstlingsfrüchte für IHN ausgesondert, um durch diese Botschaft noch eine grössere Schar Menschenkinder zu erreichen.

 

Yahushuah sagte zu seinen 12 Jüngern bevor Er sie in die Welt aussandte um das Evangelium zu verkünden; sie sollen noch bis am Shavuot (Pfingsten) die Salbung und Aussgiessung vom heiligen Geist Gottes abwarten. Ebenso verheisst Er auch heute Seinen Kindern sie mit Seinem Geist der Wahrheit zu salben und zu segnen, bevor Er sie mit der drei Engelsbotschaften aussendet. Damals war es der Frühregen. Heute wird es der versprochene Spätregen sein. Ob dies wie damals erneut an einem Shavuot, Wochenfest und für alle 12x 12000 Kinder Gottes gleichzeitig geschieht, oder individuell und einzeln, kann man aus dem Vers nicht genau entnehmen.

Es heisst in Joel 3,1-2 «Und danach will ich meinen Geist über alle Menschen ausgiessen, auch über Knechte und Mägde werde ich in jenen Tagen meinen Geist ausgiessen. Hier ist die Rede von «jenen Tagen» also nicht besonders auf einen bestimmten einzelnen Tag oder Zeitpunkt begrenzt.

 

ER wird wieder die Felsen in der Wüste spalten und tränkt Seine Kinder mit Wasser in Fülle. Ja, ER lässt Bäche aus dem Felsen, welcher auch symbolisch für Yahushuah steht, fliesen, so, dass das lebendige Wasser herabfliessen wird wie Wasserströme. Psalm 78.

 

Der Wächter ruft: «Und siehe, da kommt einer, der fährt auf einem Wagen; der Antwortet und sprich: Babel ist gefallen, sie ist gefallen, und alle Bilder ihrer Götter sind zu Boden geschlagen! Jesaja 21,9

 

Es wird wohl bald eine Zeit eintreffen, da werden wir alle sehr herausgefordert, auch die gerechten Kinder GottesYAH. Wie wird es erst für die  gottlosen Menschen sein? Gemeint sind die, welche im weltlichen Babylon feststecken. Menschenkinder, die sich ganz von Gott YAH abgewendet haben oder IHN gar nie kennenlernen wollten. Leider gibt es auch Kinder die sich entscheiden im geistlichen Babylon zu bleiben. Doch weil viele, gerade und vor allem im geistlichen Babylon (falsche Kirche mit falscher Lehre) durch allerlei Verführungen verblendet wurden, sollen sie nochmals durch diese drei Engelsbotschaft gewarnt werden. Damit jedes einzelne Menschenkind, ob im irdischen oder geistigen Babylon, eine Chance hat die Entscheidung zu treffen dem gefallenen Babylon den Rücken zu kehren. Egal was vorher war; ruft der himmlische Vater Seinen Kindern: «Babylon zu verlassen!»

 

Auch jetzt noch sagt Gott YAH: «Kehrt von ganzem Herzen um mit Fasten, mit Weinen, mit Klagen!

Zerreisst eure Herzen und nicht eure Kleider, und kehrt um zu YHWH/YAHUAH eurem Elohim!

Denn ER ist gnädig, barmherzig, geduldig und von grosser Güte, und es reut IHN das Unheil.»Joel 2,12-13

 

Zu den Erntearbeiter sagt ER:

«Blast die Posaunen in Zion, heiligt ein Fasten, ruft die Gemeinde zusammen. Versammelt das Volk, heilige die Gemeinde.

Und ihr, Kinder Zions, freut euch und seid fröhlich in YAHUAH, eurem elohim, der euch Lehrer zur Gerechtigkeit gibt und euch Frühregen und Spätregen herab sendet wie zuvor, damit die Tennen voll Korn werden und die Keltern Überfluss an Most und Öl haben sollen.»

Aus Joel 2. 14-15

 

Dieser Vers bezieht sich einerseits auf die geistliche Ernte, aber auch für die Versorgung während der Zeit der Verkündigung.

 

Ja, deckt den Tisch, lass wachen auf dem Wachturm, esst und trinkt. Macht euch auf ihr Fürsten, salbt den Schild! Denn YAHUAH elohim sagt zu mir: «Gehe hin, stelle einen Wächter auf; was er sieht soll er melden. «Wächter, wie weit ist die Nacht? Wächter, wie weit ist der Tag?» Der Wächter sagt:  «Der Morgen kommt, und auch die Nacht. Wenn ihr fragen wollt, fragt. Kehrt wieder! Kommt!» Jesaja 21,5-8

 

 Wer kehrt wieder und fragt? Wer will denn die Botschaft des Wächters hören?  

 

Ich bin YHWH/YAH, ich bin der Einzige, außer mir gibt es keinen Gott. Ich gebe dir die Macht, obwohl du nichts von mir weißt. Überall auf der ganzen Erde sollen sie erkennen, dass ich allein Gott bin, ich, YAH, und sonst keiner. Ich mache das Licht und ich mache die Dunkelheit; Glück wie Unglück kommen von mir. Ich, YAH, bin es, der dies alles vollbringt. Öffne dich, Himmel! Sende Rettung auf die Erde herab wie Regen! Die Erde lasse Heil und Frieden aufsprießen! Dies bewirke ich, YAHUAH, der Schöpfer.« Jesaja 45,5-8

 

Wen wirst du Anbeten? Den GottYHWH/YAH der Bibel, den Schöpfer von Himmel und Erde oder den Gott Baals dieser Welt und ihre falschen Religionssysteme?

 

Danach sah ich einen andern Engel herniederfahren vom Himmel, der hatte große Macht, und die Erde wurde erleuchtet von seinem Glanz. Und er rief mit mächtiger Stimme: Sie ist gefallen, sie ist gefallen, Babylon, die Große, und ist eine Behausung der Dämonen geworden und ein Gefängnis aller unreinen Geister und ein Gefängnis aller unreinen Vögel und ein Gefängnis aller unreinen und verhassten Tiere.Und ich hörte eine andere Stimme vom Himmel, die sprach:

«Geht hinaus aus ihr, mein Volk, dass ihr nicht teilhabt an ihren Sünden, und hinaus aus ihren Plagen, damit ihr sie nicht empfangt!

Denn ihre Sünden reichen bis an den Himmel, und GottYHWH gedachte ihrer Frevel.» 

Offenbarung 18,1-5

Kommentar schreiben

Kommentare: 0